Thema: Humor hilft heilen

Vortrag von: Eckart von Hirschhausen

Infos zur Vortragreihe

04.11.2019
16:30 Uhr
Europa-Park, Dome

Stürmischer Applaus bevor es beginnt, denn durch eine Seitentür betritt Eckart von Hirschhausen den Dome, den zweitgrößten Saal des Europa-Parks. Knapp1.1.100 Menschen sind schon begeistert, wenn sie ihn nur sehen und spätestens in diesem Augenblick weiß Marianne Mack, dass dieser Abend ein wunderbarer Abschluss eines erfolgreichen Vortragsjahres sein wird….
4. November 16.30 Uhr Europa-Park, Dome. Eckart von Hirschhausen legt los. Zwei sehr wichtige Botschaften will er an diesem Nachmittag den Menschen näher bringen. Medizinische Inhalte auf eine humorvolle Art zu vermitteln, über herzhaftes Lachen nachhaltige Tipps und Botschaften zu geben, die im Gedächtnis bleiben und seine Stiftung „Humor hilft heilen“ (abgekürzt HHH oder ha, ha ha), dem Publikum näher zu bringen. Eckart von Hirschhausen ist bekennend positiv und die „Positive Psychologie“ ist für ihn Psychohygiene, wichtig für Leib und Seele. Und das hat nichts mit „Hände waschen“ zu tun, obwohl das immer eine gute Idee ist. Psychohygiene ist die Erhaltung der seelischen Gesundheit und was sich jetzt gar nicht lustig anhört, bringt der promovierte Mediziner auf seine unnachahmliche Art rüber. Denken Sie mal darüber nach, zum Beispiel morgens auf der Bettkante:“ mal kurz überlegen, wofür stehe ich heute auf? Und wenn Ihnen nichts einfällt – einfach liegen bleiben“.
Keine Frage: Wir brauchen eine Idee, ein Lebensziel, einen Sinn und nicht nur Unsinn.
Am Abend dankbar sein für den Tag und dafür gibt es immer einen Grund. Schreiben Sie ihn auf. O-Ton Eckart von Hirschhausen: „Heute ist mein Partner gut gelaunt neben mir aufgewacht ! Heute ist mein Partner gar nicht aufgewacht – man findet immer etwas Gutes …! Gibt es irgend einen Menschen im Saal der diesen Spruch vergessen wird? Auch für die Intellektuellen gibt es ein Zitat von Karl Valentin: „Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch“! Klare Sache: Man muss nur seine Sichtweise ändern!
Dankbarkeit als Grundeinstellung dem Leben gegenüber schützt vor Depression, verringert Stresssymptome und Schmerzen, lässt besser schlafen und stärkt für kommende Krisen.
Der Moderator und Wissenschaftsjournalist ist Jahrgang 67 – also über 50 und kommt langsam in die Jahre! Auch das ist sein Thema, doch er nimmt es mit Gelassenheit. Was er mit 20 konnte, kann er noch heute – nur nicht am gleichen Tag. Seine Schmerzen im linken Knie können keine Alterserscheinung sein, denn das rechte tut nicht weh und es ist genauso alt! Also, was soll das ganze Theater.
Seelische und körperliche Gesundheit entwickeln sich unterschiedlich. Und das zweite Leben beginnt, wenn man kapiert, dass man nur eins hat. Das Risiko an Alzheimer zu erkranken ist nur halb so groß, dafür das Leben umso erfüllter, wenn man sich auf das Alter freut, anstatt mit ihm zu hadern. Und natürlich gibt es auch Botox (ein Nervengift) um die Lachfalten im Gesicht zu glätten, doch die vermeintliche Verjüngung, bekommt man nicht umsonst. „Sie wirken gleich um 30 IQ-Punkte (Intelligenzquotient) dümmer und können erst lachen, wenn Sie die Knie anziehen,“ irgendwie hat man das Gefühl, dass unser Referent dagegen ist.
Eckart von Hirschhausen liebt den Kontakt zu seinem Publikum. Gerne geht er durch die Reihen und fragt nach dies und jenem, freut sich über anwesende Ärzte/Innen, Pfleger/Innen und Sozialarbeiter/Innen und bietet sofort eine Schulung an, als die erste Frage kommt. Denn „Humor hilft heilen“ will gesundes Lachen in die Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen bringen und er stellt auch gleich das neue Projekt vor, das von den Spenden dieses Abends finanziert werden wird. Denn Eckart von Hirschhausen erhält kein Honorar und gemeinsam mit Marianne Macks Förderverein „Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien – werden triste Krankenzimmerwände und -flure eines Krankenhauses in der Region mit wertvollen, kindgerechten, wunderschönen und lustigen Bildern geschmückt werden. „Schwerstkranke Kinder zum Lachen und traurige Augen zum Leuchten zu bringen, ist unser gemeinsames Ziel,“ Marianne Mack und Eckart von Hirschhausen freuen sich auf dieses gemeinsame Projekt.
Ein Nachmittag voller Informationen und Freude, voller Komik und Lachen, das aus dem Herzen kommt, ist vorbei. Eckart von Hirschhausen signiert noch seine Bücher und auch dafür hat er einen
guten Tipp an alle Frauen: Soll er vielleicht schreiben: „Für Horst“ oder lieber einfach nur „Für Dich“, dann kann man immer noch überlegen, ob es der eigene Mann bekommt oder der Yoga-Lehrer!
Knapp 1.100 Menschen sind ein bisschen neidisch, auf die Glücklichen, die jetzt schon voller Freude auf seinen Auftritt in Rastatt warten. Diese Menschen haben vor sich, was sie leider hinter sich haben. Denn Eckart von Hirschhausen ist schon auf dem Weg…

Eckart von Hirschhausen

Eckart Axel von Hirschhausen ist ein deutscher Arzt, Fernsehmoderator, Kabarettist und Comedian. Der promovierte Mediziner und Honorarprofessor äußert sich auf allgemeinverständliche Art besonders zu gesundheitlichen Themen.

Bitte unterstützen Sie uns.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie wichtige Projekte des Fördervereins von Marianne Mack!

Per Überweisung

Überweisen Sie Ihre Spende.

Förderverein Santa Isabel e.V.
Volksbank Lahr eG

IBAN:
DE17 6829 0000 0000 4048 02
Verwendungszweck:
Spende, Name, Vorname, Firma

Per Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt.