Thema: Loan – Aus dem Leben eines Phönix

Vortrag von: Isabelle Müller

Infos zur Vortragreihe

06.11.2017

Sie ist das fünfte Kind einer Vietnamesin und eines Franzosen. Französisch ist ihre Muttersprache, doch sie spricht und schreibt so gut deutsch, dass man es kaum glaubt. Ihr Lebensmotto: Aus jedem Stein, den sie uns vor die Füße werfen, werden wir unseren Weg bauen“!

Ihr Name: Isabelle Müller, Jahrgang 1964, glücklich verheiratet und 2fache Mutter.

Im Hintergrund laufen Bilder. Der Norden von Vietnam. Eine phantastische, manchmal bizarre Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Doch das Leben in dieser Region ist hart und von Entbehrungen geprägt. Und im Rahmen von Marianne Macks ehrenamtlicher Vortragsreihe „Neue Perspektiven“ berichtet Isabelle Müller aus dem Leben von Dau-Thi-Cúc, die sich Loan nannte und 1929 in einem Dorf am Rande der Stadt Hà Tinh, einer Provinz in der nördlichen Küstenregion von Vietnam geboren wurde.

Loan ist ihre Mutter. Sie lernt mit 8 Jahren lesen und schreiben, finanziert mit Diebstahl, da ein Mädchen nicht zur Schule geschickt wird. Mit knapp 12 Jahren flieht sie vor einer Zwangsheirat und begibt sich auf eine lange, gefährliche Reise, die in Frankreich endet. Dort heiratet sie einen Franzosen. Er ist brutal und die Umgebung rassistisch. Im Januar 1963 zieht sie mit vierundreißig Jahren in ihr eigenes Haus, 1964 wird Isabelle Müller als fünftes und letztes Kind geboren und 1970 eröffnet ihre Mutter ihr Speiselokal „Vietnam Restaurant“.

Isabelle Müller liest drei Kapitel aus ihrem Buch „Loan – Aus dem Leben eines Phönix“, das das Leben ihrer Mutter erzählt und entführt zusätzlich knapp 100 Gäste in das nördliche Vietnam von gestern und heute.

Im zweiten Teil des Abends stellt sie ihre Stiftung vor. Loan – Jugendhilfe für eine bessere Zukunft hat es sich zur Aufgabe gemacht in den nördlichen Bergregionen Vietnams die Zukunftsperspektiven und die Lebensqualität vieler Kinder ethnischer Minderheiten zu verbessern. Die Stiftung baut Kindergärten, Schulen und Schlafräume. Isabelle Müller ist oft persönlich vor Ort und sorgt für nachhaltige Unterstützung.

Isabelle Müller

Isabelle Müller ist das fünfte Kind einer Vietnamesin und eines Franzosen und sie verbindet die Kulturen Europas und Asiens.

Bitte unterstützen Sie uns.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie wichtige Projekte des Fördervereins von Marianne Mack!

Per Überweisung

Überweisen Sie Ihre Spende.

Förderverein Santa Isabel e.V.
Volksbank Lahr eG

IBAN:
DE17 6829 0000 0000 4048 02
Verwendungszweck:
Spende, Name, Vorname, Firma

Per Kontakt

Treten Sie mit uns in Kontakt.